Unser Hausgewässer "Sorpesee"

What We Catch and when We Catch'em

Die "Sorpe" (Sorpesee/Stausee in NRW) ist unser Hausgewässer. Hier fischen wir zu 90% vom Boot aus auf Hecht, Barsch, Seeforelle, Seesaibling und Renke/Felchen. Angelmethoden wie das Schleppfischen, Freiwasser Werfen, Pelagisches Angeln und Spinnfischen in Ufer Nähe sind hier sehr Erfolgreich. Angelboote zum ausleihen gibt es unter www.angelbootverleih-sorpesee.de


Juli 2018 am Sorpesee...es läuft!!


Juni/2018 am Sorpesee...Hecht, Hecht und Hecht!!


Feierabend Hecht am Sorpesee....

Eine kurze Schlepprunde und gleich wieder ein "Meter" Hecht! Momentan läuft es am Sorpesee ganz gut. Die letzten Tage wurden Hechte bis 126cm gefangen!

Unser Team- Angler Marc konnte diesen 101cm langen Esox geschleppt auf einen 30cm Swimbait überlisten.

Dickes Petri Heil

P.S. Angelboote am Sorpesee bekommt ihr von Marc

www.angelbootverleih-sorpesee.de

Verfolgt uns auch auf Instagram

#angelservicesauerland #wirfangenfisch


Harter Einschlag beim Schleppen am Sorpesee

Mard Reap Team Angler Benny mit sehr schöner Hechtmutti am Sorpesee.

Gebissen um ca. 19 Uhr beim Schleppen im Freiwasser auf ca. 4m Lauftiefe. Köder war ein Mard Reap Swimbait in 26cm Farbe Firecrush.

Dickes Petri Heil Benny!

Der Sorpesee ist immer gut für einen kapitalen Hecht

Tight Lines

A.S.S.-Team


27.05.18..abgemetert am frühen Morgen..

Ein schöner Sorpesee Hecht am Morgen

Nach einer kurzen Nacht (Drei Stunden Schlaf) traffen sich Benny und Marc um 3.45 am Headquarter um gegen 4.30 auf dem Wasser zu sein. Okay es war für die beiden recht schwer in die "Puschen" zu kommen, aber nach einen Kaffee und ein wenig früh Sport (Boot rüsten), stachen die beiden in See. Wie immer schwersten motiviert und gut gelaunt wurden die Schleppruten zu Wasser gelassen...

Der 1. Biss war leider ein Fehlbiss auf einen Mard Reap Swimbait in 26cm Farbe Saphir. Es dauerte nicht lange und es ging erneut eine Rute bei Marc krumm!! Diesmal blieb der Krümmungsgrat der Rute konstant und Marc drillte einen sehr guten Esox zum Boot. Abgemetert am frühen Morgen..geht doch!!

Benny konnte leider beim Schleppen nur einen Fehlbiss verzeichnen...Schade!

Später wurde noch geworfen was das Zeug hält und diesmal war die Rute bei Benny als erstes gebogen. Ein gut 80cm Hecht verabschiedete sich direkt am Kescher (gesehen ist gefangen!?)

Es folgten 4 Fehlbisse....Zum Abschluß blieb noch ein kleiner Schnappi bei Benny hängen. Tight Lines


12.5.2018...21.40 harter Einschlag bei Lars...


1.Mai/2018 "Almir auf der Sorpe

Der 1.Mai 2018 am Sorpesee...Almir im Glück

"Tagelang befasste ich mich mit den Köderboxen und bereitete alles akribisch vor. Vor Freude putzte ich mein Boot auf Hochglanz doch das liebe Wetter machte mir einen Strich durch die Rechnung und ich entschied mich, das Boot Zuhause zu lassen. Nun ja... da ich einen Gastangler dabei hatte stand für mich die Sicherheit ganz oben.
Morgens versuchten wir unser Glück vom Ufer aus was leider ohne Erfolg blieb.
Ein kurzes Telefonat nach Hause... "Ja, das essen ist gleich fertig". Alles klar... Sachen packen und weg.
Beim essen entschieden wir uns das Boot mit zu nehmen. Am Wasser angekommen ging schon nach paar Würfen ein Fehlbiss auf mein Konto. Mein Kumpel warf seinen schönen neuen Blinker in die selbe Richtung...und Biss! Wir waren uns sicher das es ein guter Barsch sein sollte , aaaaaaaaber es kam noch viel viel besser. Eine schöne SEEFORELLE zeigte sich und wir konnten unser Glück kaum fassen. Eine Stunde später konnte auch ich noch zwei schöne Hechte von ca 75 und 80 cm verbuchen. Der Blinker hat uns entschneidert. Dazu haben wir auch einen schönen Bericht über Schleppangeln mit Blinkern auf unserer Team Blog-Seite "Heavy Metal" am Sorpesee
Was ein schöner Saisonstart!"

Petri Heil und viel Erfolg

Almir


27.12.17 Jahresabschluss Angeln am Sorpesee

Die weihnachtlichen Feiertage waren lang und keiner von uns 4. Team Angler kam ans Wasser. Über unsere Whatsapp Gruppe hatten wir uns entschieden noch einmal auf den Sorpesee raus zufahren um vertikal ein paar Fische zu fangen. Benny machte sein Boot startklar, sodass man nur noch den Köder ins Wasser halten musste. Die Wettervorhersage war miserabel aber das war uns egal. Das Team wollte zusammen das Jahr 2017 abangeln.

 

Wir haben uns morgens um 9:30 Uhr zum slippen getroffen. Benny slippte sein Boot am Vorbecken des Sorpesees. Das Vorbecken ist zur Zeit sehr gut mit Wasser gefüllt und durch den regen der letzten Tage war das Wasser minimal Trüber als sonst. Gegen 9:45 Uhr waren das Team dann endlich auf dem Wasser und wir diskutierten über die Köder Wahl. Da wir zu dritt waren haben wir uns entschieden, dass einer No Action, einer Low Aktion und einer Aktion Shads fischen sollte. Durch den starken Wind mussten die Shads relativ schwer für die Tiefe von max. 9 m sein. Wir haben viele Kanten und sogar das alte Bachbett abgefischt aber leider hat kein Fisch gebissen. Immer wieder tauchten gute Sicheln auf dem Echolot doch die zeigten nicht den hauch von Interesse an unseren Köder. Unzählige Köder wurden probiert. Irgendwann entdecke Marius noch die frisch gekauften Köderfische von Benny. Marius entschied sich mit dem Fireball System zu angeln. Er passte sein System dem Rotauge an und fischte ab dann nur noch mit einem Köderfisch. Es dauerte nicht lange, da hatte Benny uns mit seinem Boot perfekt an einer Kante mit Futterfisch positioniert und Marius ließ seinen Köder bis 20 cm über den Grund und ruck zuck kam der Biss. Der Biss war ein leichtes mitnehmen des Köderfisches und schnell war klar, das muss ein Hecht sein. Der Hecht von Mitte 60 cm war schnell gelandet. Der Biss gab Hoffnung auf ein Beißfenster aber leider trat das nicht ein. Weitere Stunden vergingen ohne nennenswerten Erfolg. Wir entschieden uns es mal in etwas flacheren Wasser zu versuchen. Kaum angekommen hatte Benny einen Biss auf seinen Action Köder doch der Fisch blieb nicht hängen. Nach dem er den Köder inspizierte war es klar, dass musste ein Hecht gewesen sein. Der Biss motivierte uns wieder und die Konzentration stieg an. Die Zeit lief gegen uns und wir hatten noch ca 1. Stunde Angelzeit und haben uns dazu entschieden wieder ins tiefere Wasser zu fahren. Die Entscheidung war die richtige, Marius hatte wieder einen Biss auf sein Fireball System mit dem Rotauge. Dann passierte leider ein übel :-D. Sekunden vor dem Biss von Marius hatte Marc nicht aufgepasst und hatte sich die Wirbel in den ersten Ring gezogen und wollte diesen wieder rausholen und legte unbemerkt seine Rute über die von Marius. Marius bekam zeitgleich einen Biss und wollte den Anhieb setzten doch leider wurde er durch die Rute von Marc blockiert, so dass der Fisch nur ein paar Kopfstöße im Haken hängen bliebt. Was sollen man dazu nur sagen. Erst hatten wir kein Glück und dann kam Pech hinzu. Marius wechselt danach seinen Köder auf einen UV Aktiven No Action Shad da sich der Himmel zu zog. Wenig später hatte er noch einen Biss der blieb leider nicht hängen. Das war leider auch die letzte Aktion des Tages.

 

Unser Fazit für den Angeltag ist wenn man mit Ausdauer und Konzentration an einem Gewässer viele Stellen befischt, dann wird man mit einem Fisch belohnt. Wir haben viel Köderarten und Farben probiert. Der Versuch ein breites Spektrum an Ködern anzubieten um herauszufinden was die Fische wollen wurde am Ende belohnt. Mit einem bisschen mehr Glück hätten wir ein paar mehr Fische fangen können aber das ist angeln. Genau das macht es spannend und motiviert uns für das nächste mal.

 

Petri Heil 

 

Euer Angelservice Sauerland Team 

 

 


Auf die dicken "Herbst-Hechte" am 26.10.17

Der Herbst ist da, die Wassertemperatur sinkt und die Hechte müssen fressen!!

 

....ideale Voraussetzungen für unseren Teamangler Benny..

"um ca. 14 Uhr ging es auf das Wasser, der Plan war es die Hechte mit großen Ködern zu locken. Ich schleppte mit 100gr. Vorschaltblei im Freiwasser und benutzte Köder von 30cm und 40cm Länge. Keine 10 Minuten hat es gedauert und schon hing der erste Hecht am Haken! Ein Traumstart!! Dann passierte 40 min. nichts....Biss!!! Die nächste Rute ging krumm und ein sehr fetter 96er Hecht lieferte einen schönen Drill. Am frühen Abend verlor ich leider noch einen 90 Plus Fisch nach kurzen Drill."  Petri Benny


Big Mama vom 26.08.2017

Am 26.08. konnte Marc morgens um 7.10Uhr diese schöne "Mama" am Sorpesee überlisten.

"Nachdem ich mit Gummiködern angefangen hatte zu Werfen, wechselte ich auf einen Vibrationsköder von SPRO und führte diesen in etwa 6m Tiefe schnell durch das Wasser. Schon beim 2. Wurf blieb dieser klasse Sorpesee Hecht hängen. Am relativ leichten Gerät ein sehr schöner Drill....immer wieder flüchtete der Hecht in die Tiefe."

Der Hecht hatte eine Länge von 122cm

Tight Lines


Gruppentreffen "Angelservice-Sauerland"

Das Angelservice Sauerland Team hat zum 5 Jährigen bestehen des Angelbootverleih Sorpesee ein kleines Treffen organisiert. Es wurden angelbegeisterte Freunde und Bekannte eingeladen. Wie jedes Jahr haben wir uns an einem Freitag Spätnachmittag am Angelbootverleih Sorpesee getroffen. Marc und Bettina hatten die ,,Lodge" hervorragend vorbereitet, so dass wir trotz dem schlechtem Wetter nicht vorab Nass geworden sind. Nachdem alle Angler und Anglerinnen anwesend waren haben wir kurz den Tagesablauf besprochen. Als dann alles geklärt war, hieß es auf die Boote.... fertig.... los. 

 

Es hat nicht lange gedauert, da konnte Marc einen ersten Biss verzeichnen aber leider bliebt der Fisch nicht am Haken hängen. Marc hatte sich mit Bettina die Krautkante lang driften lassen. Die Taktik schien gut zu sein. Denn nur 20 min später hat Marius den ersten Hecht des Tages drauf. Er hatte ebenfalls den Hecht von der Krautkante weggelockt. Der kleine Hecht kämpfte gut und ging kurz vor dem Kescher verloren. Die anderen Boote haben von all dem nichts mitbekommen, denn sie haben sofort mit dem Schleppen begonnen und waren schon einige 100 m entfernt. Längere Zeit schien nichts mehr zu gehen und die Boote verloren sich aus den Augen. Plötzlich summte das Handy und es war Lars der den ersten Hecht landen konnte. Der Hecht von Lars wurde beim schleppen gefangen und hatte ca 70 cm. Eine gute halbe Stunde später summte das Handy erneuert und wir haben einen schönen Hecht von Benny zugesicht bekommen. Sein Hecht war etwa 75 cm groß. Die Hechte waren in Beißlaune. Erneuerte 30 min später präsentierte Marc einen 84 cm Hecht. Es grenzte an einem Wunder das er diesen Hecht landen konnte, denn bei seiner Rolle war nach dem Anhieb die Kurbel abgebrochen und er musste den Hecht mit einem Handschuhe einholen. Die beiden haben die Aktion unversehrt überstanden. Immer wieder wurden von Fehlbissen berichtet.

 Gegen 21 Uhr trafen wir uns alle am Steg vom Angelbootverleih Sorpesee. Almir der verspätet nachgekommen war hat vorab den Grill schon einmal angeheizt, so dass wir direkt bei einem kühlen Getränk und einer heißen Bratwurst unsere Erfahrungen der letzten Stunden ausgetauscht haben. Es war ein klasse Abend mit viel Spaß und Schwätzerei. Die Stunden sind wie im Flug vergangen. 

 

Am Morgen drauf trafen wir uns alle um 5:45 Uhr am Steg und haben bei einer Tasse Kaffee den Tagesablauf besprochen. Wir hatten abgemacht, dass wir bis 10 Uhr noch einmal raus fahren um dicke Hechte zu fangen. Das Wetter spielte zum Teil mit und ließ uns trocken, denn noch hatte wir gelegentlich mit Windböen bis zu 45 Km/h zu kämpfen. 

 Marc blieb seiner Taktik vom vor Tag treu und ließ sich die Krautkante lang driften und fing als erstes einen mittelmäßigen Barsch. Lange Zeit war es ruhig und man hatte den Verdacht bekommen, dass auf dem grandiosen Abend am nächste Tag eine absolute Flaute an der Rute herrschen könnte. Almir bewies uns das Gegenteil und konnte innerhalb von 20 min, 2 Hechte von 77 und 78 cm fangen. Bei allen anderen bliebt es ruhig man hörte nichts von fangen oder Fehlbissen. Eine halbe Stunde vor Schluss konnte Bettina noch einen kleinen kampfstarken Hecht beim Werfen vom Boot abgreifen.

 

Wie besprochen haben wir uns gegen 10 Uhr am Steg getroffen und haben noch einmal über die Erlebnisse vom morgen geredet. Wir haben uns anschließend noch einmal zusammengesetzt und haben den doch noch sonnigen morgen am Angelbootverleih Sorpesee verbracht.

 Allem im allem war es ein gelungenes Wochenende mit vielen Aktionen an der Rute. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr und hoffen ein paar mehr Freunde, Bekannte und Gäste dabei zu haben.

 

Petri Heil euer Angelservice Sauerland Team


98er vom 04.08.17 Benny "on Fire"

Traumhafter Abend am Sorpesee (31-07-17)

Im Freiwasser auf Hecht
Im Freiwasser auf Hecht

Ein traumhaft schöner Abend am Sorpesee......

 

Am 31.7.17 waren wir (Marc & Benny) am Abend auf der Sorpe um auf Freiwasser Hechte zu Werfen.

 

Es war ein perfekter Abend mit schönen Wetter und reichlich Hecht....

 

Wir befischten Bereiche um die 7- 15m Wassertiefe.

Die meisten Bisse erfolgten beim Jiggen im Freiwasser in der Absinkphase. Erfolgsköder war der "Jupp" von Stephan Gockel in den Farben "Pink Lady" und "Fire Pike". Wir fischten Bleiköpfe zwischen 12 und 18gr.

 

Probiert das Werfen im Freiwasser aus!!!............das Funktioniert sehr gut!!

Tight Lines Benny & Marc

 


Mit Sänger TTS Team Angler Dennis Siever on Tour

Sorpesee 21.07.2017

Mal wieder auf der Sorpe mit "Sänger Doiyo Concept" Team Angler Dennis Siever. Nach dem uns letztes Jahr 2 gute Fische verloren gingen, wollten wir eine 2. Chance!! Und naja es hat funktioniert!! Es war ein klasse Abend mit Fisch. Das schreit nach einer erneuten Wiederholung.....coming soon!!


Benny auf seiner "Sorpe"


Almir "Sorpe Fishing" mit Sorpesee Hecht



Feierabend Tour am 23.06.17

Schönes Feierabend Team Treffen am Sorpesee Vorbecken!!

Ziel waren die Zander, los ging es aber erst mal mit einen dicken 85er Raubaal auf Gummifisch!...auch nicht schlecht!!
Ein kleiner Hecht wurde auch gefangen-Petri Almir!
Um 20.30 dann der 1. Zander.......Yeeeeesssss gleich 82cm!! So konnte es weiter gehen.....,aber leider biß nur noch ein Zander auf Wobbler. Dieser befreite sich aber nach 5 Sekunden..
Ein perfekter Abend mit Freunden!!
Angelservice-Sauerland "Wir fangen Fisch"


Unsere Juni Hechte am Sorpesee


Big B. "Sorpesee 21.6.17"

Summertime Blues am Sorpesee.....trotz tropischer Temperaturen konnte unser Teamangler Benny schöne Hechte überlisten. Der Größte biss auf eine 28er Renke am Wikam Schleppsystem in 6m Tiefe.

Petri Heil Benny!!

Team Angler Benny mit schönen Sorpesee Hecht

 

Location: Sorpesee

Köder: Renke am Wikam-System

Uhrzeit: 20.10Uhr

Tiefe: 6m

EXTRA TIPP:

Vor der Montage des Köderfisches am System (z.B. ASO, Wikam) immer die Luftblase durch stechen.

Falls der Köderfisch nicht richtig läuft kann man ihn noch platt drücken damit die Luft entweicht.

Die Köderfische sollten einmal gefroren gewesen sein, sonst bekommen diese eine "Starre" und laufen nicht!

Gruß Benny (A.S.S.-Team)


Moin Leute,

gerade im Sommer wenn es richtig Heiß ist, beißen die Hechte morgens und abends am besten.

Dieser "Last Minute" Pike biss um 22.20 auf eine 28er Renke am Wikam-System.

Location: Sorpesee



Pikes im Mai 2017


Benny erfolgreich am 14.05.2017

Einen schönen Hecht konnte Team Angler Benny trotz schwieriger Wetterlage am 14.05. überlisten. Petriiii Benny!

"Es war heute sehr schwierig Fische zu finden",

Aufgrund der noch kalten Wassertemperaturen und der wechselhaften Wetterlage bin ich sehr glücklich diesen schönen Esox hier zu präsentieren.

Petri Euer Benny

 

Gewässer: Sorpesee

Köder: Mandest Softbait

 


"Nachläufer"

Trotz der geringen Wassertemperaturen, konnte unser Team in der 1. Mai Woche schöne Hechte am Sorpesee fangen.........


Pike Time 01.05.2017

Endlich der 1. Mai (Schonzeit Ende in NRW)

 

Unsere Jungs Almir und Benny waren natürlich schon früh morgens auf dem Wasser (Marius und ich waren leider verhindert)

Keine 10 Minuten geschleppt und schon biss der 1. Hecht des Tages auf einen Mard Reap Swimbait in ca. 5m tiefe....

Weiter ging es im Damm Bereich und ca. 1 Stunde später hing der nächste Esox, diesmal auf einen Blinker. Nach einer kurzen Kaffee Pause bei uns im Headquarter ging es für die beiden nochmals los. Und ja es ging nochwas! Leider schüttelte der Hecht den Köder ab.....Shit!!......Kurz vor Feierabend bekamen die beiden noch einen Fehlbiss!

Ein super Start in die neue Hechtsaison!! (101 und 75cm)

Petri Heil Euch beiden!!

Marc

A.S.S-Team


Marius und Marc "Pelagisch" auf Hecht am 21.01.2017

Big Pike Angeln im Winter am Sorpesee.....so sollte es werden!!

So das erste Mal Sorpesee 2017 liegt hinter uns! Marius und ich wollten heute schöne Hechte fangen....das war der Plan........

Bei "Kaiserwetter" ging es um ca. 11 Uhr auf die Sorpe. Als erstes mußte das Boot noch von Eis und Schnee befreit werden. Das ging aber schnell, da wir heiß wie Frittenfett waren, hatten wir doch in der Vergangenheit im Winter schon gut gefangen!! Okay der Weg zum Wasser ist um die Jahreszeit doch weiter, aber sooooo weit?!!

Kurz und entschlossen rodelten wir den Uferhang im Boot herunter....hahaha was ne Gaudi!!

Zack, und schon waren wir auf dem Wasser.

Warum fragte mich Marius auf einmal ob mir was ins Wasser gefallen wäre?

..........oh nein, wo war meine Wurfrute?

Diese lag ruhig in ca. 3m Wassertiefe am Grund der Sorpe!! Dank meiner Vertikal Erfahrung, war sie aber schnell wieder an Bord....Glück! Das musste ein Gutes Zeichen sein....

Wir gingen Pelagisch sprich im Freiwasser auf Hecht. Schnell waren die ersten Sicheln angefischt, aber es wollte keiner Beissen. Also weiter.... Oben am Damm waren viele Futterfische um die 35m versammelt. Hier fanden wir auch wieder Hechtsicheln, nur leider wollte heute kein Räuber! Egal, es war ein wunderschöner Tag mit Team Buddy Marius. Das schreit nach Wiederholung!!....Wenn da nicht der Hang Bergauf wäre....aber das erzähle ich lieber nicht!!

Petri Marc

A.S.S-Team