· 

Heavy Metal am Sorpesee

Unser Team Angler Almir fischt gerne mit Blinkern (Werfen und Schleppen) am Sorpesee. Gerade an stark befischten Gewässern ist der Blinker wieder eine echte Alternative. Was meint ihr? Über Kommentare freuen wir uns....

"Leider wird in der Medienreichen-Zeit, durch moderne Gummiköder der gute-alte Blinker oft vergessen.

Das bedeutet für mich, daß die Fische den Köder kaum noch zu Gesicht bekommen und sich nicht scheuen den Blinker auch zu greifen.

Ich benutze zwei Varianten in zwei Größen. Nach der Schonzeit kommt oft eine 90mm Variante an die Schnur (viele Brutfische im Wasser). Morgens, Abends und an Wolkenreichen Tagen hänge ich meist einen silbernen Blinker an das Vorfach. Bei wolkenlosen Tagen mit Sonnenschein funktionieren etwas dunklere Blinker (silber mit schwarzen Streifen oder Schwarz)bzw. ein Kupfer Blinker super.

Im Spätsommer und Herbst kommen die größeren Blinker öfter zum Einsatz. Geschleppt setze ich dann oft die 180mm langen Löffel ein. Um eine gewisse Tiefe zu erreichen verbinde ich einen Kreuzwirbel zwischen der Hauptschnur und dem 2m langen Vorfach. In diesen Wirbel hänge ich ein Snap, wo dann ein Birnenblei eingehängt wird. Die Schleppgeschwindigkeit liegt bei etwa 3-3,5 km/h.

Beim Schleppen entwickeln die Blinker ein sehr schönes Köderspiel ( je nach Form und Geschwindigkeit schwenken sie schön seitlich aus) und imitieren damit einen verletzten Beutefisch. Achtet auf die Rutenspitze! Diese sollte leichte Schläge zum Köder hin machen (falls nicht erhöht die Geschwindigkeit oder prüft den Blinker ob eventuell Kraut am Haken ist).

Man sollte die "Bleche" nicht zu monoton hinterher ziehen, sondern des öfteren mit der Geschwindigkeit spielen ( S Kurven fahren beim Schleppen). Mal langsamer um den Köder abtaumeln zu lassen oder auch mal kurz beschleunigen...

Ich hoffe Ihr bekommt wieder Lust auf "Heavy Metal" beim Angeln und probiert es mal aus!!

Über Feedback als Kommentar freue ich mich!

Gerne könnt Ihr uns auch Fangbilder mailen.

Tight Lines und viel Erfolg auf Meister-Esox!!"

Almir

A.S.S.-Team