· 

Die Sorpetalsperre im schönen Sauerland

Am Sorpesee fühlen sich Angler zu Hause. Hecht, Barsch und Felchen sind die Hauptzielfische
Sonnenuntergang am "Sorpesee" im schönen Sauerland

Die Sorpetalsperre liegt ca. 60km östlich von Dortmund (Ruhrgebiet) im sauerländischen Mittelgebirge auf 283m Höhe. Mit ca. 7km Länge und einer max. Breite von ca.600m ist sie eine der flächenmäßig kleinsten Talsperren des Sauerlandes (338ha). Trotz ihrer geringen Größe hat sie bei Vollstau eine max. Tiefe von 57m.

Sie wurde in den Jahren 1926 bis 1935 erbaut.

Unter den Einheimischen wird diese Talsperre auch einfach nur "Sorpesee" oder "Sorpe" genannt.

Der Sorpesee hat einen guten Bestand an Barschen und einen sehr guten Bestand an Hechten und Felchen (Blaufelchen).  Zander spielen Aufgrund des klaren Wasser anglerisch keine große Rolle, sind aber in stattlichen Größen im Freiwasser vertreten! Friedfische sind leider in den letzten Jahren weniger geworden (wenig Nährstoffe im Wasser), können aber immer noch in kapitalen Größen gefangen werden (Rotauge, Brachsen, Karpfen, Schleie). Hauptfutterfisch der Räuber ist das Blaufelchen und die kleine Renke (eine Unterart die nur max 20cm lang wird).

Das Werfen und Schleppangeln am Sorpesee ist sehr effektiv auf große Freiwasser Hechte
Das Werfen und Schleppen im Freiwasser ist am Sorpesee sehr effektiv

Der Hecht ist der Top-Räuber im See. Jedes Jahr werden viele 120+ Hechte im See überlistet. Esox von über 135cm wurden schon erbeutet! Unsere Durchschnittsgröße 2018 lag bei ca. 86cm. Das Schleppangeln und werfen im Freiwasser (Tipps gibt es hier) ist eine der Top-Methoden. Natürlich kann man gerade im Frühjahr auch gut vom Ufer auf Hecht angeln. Barsche lassen sich am besten von April bis Mai und Oktober/November fangen.

Dann stehen die größeren Barsche tendenziell mehr in Ufernähe und dichter zusammen. Wer auf die Felchen/Renken angeln (Tipps gibt es hier) möchte, sollte sein Boot mitbringen (Slipstelle am Strandbad Langscheid) oder sich ein Boot mit Echolot leihen (Angelbootverleih am See vorhanden). Die Königin vom Sorpesee ist die Seeforelle. Gerade direkt nach der Schonzeit geht es gezielt auf diese Großsalmoniden Art (Tipps gibt es hier). Ein weitere Fischart ist der Seesaibling.

Angelurlaub am Sorpesee auf Hecht und Barsch
Morgendämmerung an der Sorpetalsperre. Das klare Wasser ist auch ideal zum schwimmen geeignet (sehr gute Wasserqualität)

Erlaubnisscheine für die Sorpe gibt es bei Angelsport de Koning in Amecke und beim Angelbootverleih-Sorpesee (Zeltplatz 3 Nordic-Ferienpark). Weitere See Infos unter www.sorpesee.de

Viel Spaß an unseren Hausgewässer und Tight Lines

A.S.S.-Team