· 

Wikam Raubfisch-Systeme Tipps&Tricks

Das Angelservice-Sauerland-Team hat mit Wikam einen neuen Partner gefunden. Wir schleppen schon viele Jahre mit den Wikam-Systemen "Made in Germany". Gerade in klaren Schleppseen ist der tote Köderfisch am System fängig! Petri Heil
Das Angelservice-Sauerland-Team hat mit Wikam einen neuen Partner gefunden. Wir schleppen schon viele Jahre mit den Wikam-Systemen "Made in Germany". Gerade in klaren Schleppseen ist der tote Köderfisch am System fängig! Petri Heil

Hier Berichten wir regelmäßig über unsere Fänge mit den Wikam Raubfischsystemen. Tipps&Tricks, sowie nützliche Informationen für das Angeln mit toten Köderfischen  am System, werden wir hier im Wikam-Blog posten. Tight Lines


Wann setze ich ein Wikam-Schleppsystem ein?

Wer kennt es nicht? Nach Phasen mit Bissen auf Gummishads, sind die Mäuler der Hechte Tagelang wie "zugenagelt". Kein Hecht spricht auf euren Gummifisch mehr an! Klar die Wetterlage spielt eine Rolle und auch die Uhrzeit, wann ihr auf dem Wasser seid.

Um die Fangchancen zu maximieren, bedarf es jetzt einen echten Fisch am Schleppsystem! Gerade an schwierigen Tagen spielt der echte Fisch am System seine Vorteile aus. Geruch, Aussehen und das Laufverhalten sind echt, wie bei einen Beutefisch und das reizt auch träge Hechte zum Anbiss. Wenn wir Köderfische haben, geht auch immer mindestens ein System mit auf "Fangfahrt". Das reduzierte unsere Schneidertage enorm.


Köderfische: Wir benötigen für den Einsatz eines Wikam Schleppsystems tote Köderfische. Diese könnt ihr direkt vor Ort stippen oder senken. Mittlerweile können auch Köderfische/Futterfische Online gekauft werden (Bitte die geltenden Vorschriften zur Verwendung von Köderfischen am Gewässer beachten).

 

Tipp Montage: Köderfische am besten vorher einzeln  Einfrieren, dann hat man keine Probleme mit der Totenstarre.

Vor dem Aufziehen stecht unbedingt die Schwimmblase durch und "massiert" vorsichtig die Luft Richtung Afterloch heraus.

Achtet darauf das die Ködergröße zum System passt. Prüft das Köderspiel seitlich direkt am Boot und spielt auch mit der Schleppgeschwindigkeit. Läuft der Köder nicht oder kippt auf die Seite?! Versucht ein versetztes Einstechen in die Kopfplatte und drückt weitere Luft aus dem Fisch....

Extra Tipp: Sollte der Köderfisch am Ende des Angeltages noch gut sein, könnt ihr diesen komplett mit dem Wikam-System einfrieren.

 

Tipp Geschwindigkeit: Je nach Ködergröße und Wassertemperatur reichen Geschwindigkeiten zwischen 2 und 4 km/h